Interessieren Sie sich für den aktuellen Energiemarkt? Erhalten Sie sich die Aufzeichnung unseres Webinars Energiemärkte im Umbruch

Hinweise zum Datenschutz auf unserer Website

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und ihr Interesse an unserem Unternehmen. Beim Umgang mit Ihren Daten sind wir um größtmögliche Sorgfalt bemüht. Die folgenden Hinweise geben einen kompakten und möglichst einfachen Überblick darüber, was mit Ihren Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Die Verarbeitung ihrer Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Verantwortliche Stelle

Die für die Datenverarbeitung Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der EU sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
TWAICE Technologies GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 26
80807 München
Deutschland
+49 (0) 89 997 324 58
contact@twaice.com
https://twaice.com/

Kontakt für Fragen zum Datenschutz

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Für Fragen zum Thema Datenschutz erreichen Sie diesen unter: datenschutz@confidentdata.de

Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzhinweise sind gültig und sind datiert vom 03.02.2022.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder der Implementierung neuer Technologien und Features kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen.

Datenschutzrechte und Information zum Widerspruchsrecht

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Löschung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

Information über das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht und Empfänger des Ersuchens

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse oder anderer Identifikationsmerkmale an die im Impressum hinterlegten Kontaktdaten erfolgen.

Allgemeine Hinweise
Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die berücksichtigten Sicherheitsmaßnahmen (wie bspw. Verschlüsselungsverfahren, Firewall und Virenschutz, Back-up und Recovery-Verfahren) entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden fortlaufend aktualisiert.
Wir weisen dennoch darauf hin, dass immer ein gewisses Restrisiko bei der Kommunikation im Internet besteht, dass vom jeweiligen Nutzungsverhalten des Users abhängt und auf welches wir folglich keinen Einfluss haben.

Geltungsbereich (externe Links)

Die hier vorliegenden Datenschutzhinweise gelten ausschließlich für den Besuch auf unserem eigenen Websiteangebot.

An einigen Stellen unseres Internetauftritts werden externe Websites Dritter verlinkt. Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Sollten Sie bemerken, dass Links auf den Websites auf Internetseiten verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, benachrichtigen Sie uns bitte über die im Impressum hinterlegte E-Mail-Adresse.
Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen. Die Anbieter übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Routinemäßige Löschung von Daten

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgegeben wird.

Für Deutschland gilt insofern insbesondere eine Pflicht zur Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (insbesondere Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege). Gemäß § 147 Abs. 1, 3 Abgabenordnung 10 Jahre für Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, für Besteuerung relevante Unterlagen sowie 6 Jahre insbesondere für Handels- und Geschäftsbriefe.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.
Bitte beachten Sie auch die konkreten Ausführungen zu einzelnen Speicher- und Löschfristen der jeweiligen Datenverarbeitungen in dieser Datenschutzerklärung.

Datenübermittlung in Drittländer

Beim Aufruf unserer Website können durch die Einbindung einzelner Plug-Ins und Tools personenbezogene Daten auf Server in Drittländer außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden. Einzelheiten zu diesen ggf. stattfindenden Datenübermittlungen, inklusive den jeweils gültigen Rechtsgrundlagen, finden Sie im Abschnitt des jeweiligen Drittanbietertools in dieser Datenschutzerklärung.

Auftragsverarbeitung durch externe Dienstleister

Auf unserer Website kommen Tools und Plug-Ins von Drittanbietern im Rahmen von Auftragsverarbeitungen zum Einsatz. Ordnungsgemäß wurde mit allen eingesetzten Auftragsverarbeitern ein Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen, der ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellt.
Nähere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch die eingesetzten Auftragsverarbeiter finden Sie im jeweiligen Abschnitt des Drittanbietertools in dieser Datenschutzerklärung.

Hosting
Einsatz eines externen Hosters

Wir nutzen einen externen Dienstleister für das Hosting unserer Website.

Anbieter:

Für das WordPress Hosting unserer Website:
WP Engine
Irongate House, 22-30 Duke’s Place
London, EC3A 7LP
United Kingdom

Außerdem liegt unsere Website bei:
Hetzner Online GmbH
Industriestr. 25
91710 Gunzenhausen
Deutschland

Verwendungszweck:

Zuverlässige Erreichbarkeit und Darstellung unserer Website.

Rechtsgrundlage:

Der Einsatz unseres Hosters beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst zuverlässigen Erreichbarkeit und Darstellung unserer Website, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit unserem Hoster einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung:

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir das SSL- bzw. TLS-Verschlüsselungsverfahren über HTTPS.

Server-Log-Files:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch technische Daten Ihres Aufrufs erfasst. Diese Informationen (sog. Server-Logfiles) beinhalten bspw: die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Verwendungszweck:

Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website, einer reibungslosen Nutzung unserer Website sowie die Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität. Wir behalten uns außerdem vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Erfassung der Server-Log-Files ist unser berechtigtes Interesse an einer fehlerfreien und sicheren Darstellung unseres Webangebots gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung der Server Log-Files ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Erhebung der Logfiles ist jedoch die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet.

Speicherdauer:

Die Log-Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Website dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Einsatz von Content Delivery Networks (CDN):

Um die weltweite Erreichbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Website sicherzustellen, nutzen wir sog. Content Delivery Network (CDN) Dienstleister. Nähere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch die CDN-Dienstleister finden Sie im Abschnitt über die eingesetzten Tools von Drittanbietern.

Cookies
Einsatz von Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Sofern Sie dem zustimmen, können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z. B. Reichweitenmessung und Auswertung des Nutzungsverhaltens unserer Website, etc.)

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Speicherung Ihrer Cookie Präferenzen). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder bspw. Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Speicherung Ihrer Cookie Präferenzen) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG.); diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und gegebenenfalls eine Einwilligung abfragen.


Consent Management Lösung von Borlabs Cookie
Anbieter:

Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Deutschland.

Verwendungszweck:

Borlabs Cookie wird verwendet, um die Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies bei den Nutzern der Website einzuholen und datenschutzkonform zu dokumentieren.

Art der Datenverarbeitung:

Beim ersten Aufruf der Website werden Sie aufgefordert Ihre Cookie Präferenzen im Consent Manager von Borlabs anzugeben. Daraufhin wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der Ihre Cookie Präferenzen für das weitere Surfen auf unserer Seite speichert. Es werden hierbei keine personenbezogenen Daten an Borlabs weitergegeben.

Rechtsgrundlage:

Einholen der gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Das Einholen Ihrer Cookie Präferenzen ist gesetzlich vorgeschrieben.

Speicherdauer:

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

Auftragsverarbeiter:

Es werden keine personenbezogenen Daten an Borlabs übermittelt. Borlabs ist somit kein Auftragsverarbeiter.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Datenverarbeitung auf der Website

Kontaktanfragen
Verwendungszweck:

Bearbeitung der Anfrage.

Art der Datenverarbeitung:

Anfragen per E-Mail, Telefon, oder Telefax inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten findet nicht ohne ihre Einwilligung statt.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung ihrer Anfrage erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses der Verfolgung unserer Geschäftsinteressen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern ihre Kontaktaufnahme erfolgt, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung ihrer Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die Angabe eine Bearbeitung der Anfrage nicht möglich.

Speicherdauer:

Ihre Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach sechs bzw. zehn Jahren.

Online Kontaktformular:

Durch Bereitstellung eines Online Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen unter Berücksichtigung der o.g. Speicherdauer gespeichert.

Einsatz eines CRM-Systems:

Die aus ihrer Anfrage hervorgehenden personenbezogenen Daten können in unserem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) gespeichert werden. Weitere Informationen zum eingesetzten CRM-System finden Sie im Abschnitt Tools von Drittanbietern.

Bewerbungen über die Website
Verwendungszweck:

Bearbeitung von Bewerbungen.

Art der Datenverarbeitung:

Über unsere Website haben User die Möglichkeit sich entweder über unser Bewerbungsformular oder direkt per E-Mail bei uns zu bewerben. Wir werden Sie in diesem Zuge gesondert mit entsprechenden Datenschutzinformationen gem. Art. 13, 14 und 21 DSGVO über die Details der Verarbeitung ihrer Bewerbungsdaten informieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung Ihrer Bewerbung inklusiver aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten erfolgt in erster Linie zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG). Weiterhin können wir Ihre Daten verarbeiten, sofern dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), etwa im Fall der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung erfolgt freiwillig. Wir können eine Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die zur Durchführung der Bewerbung erforderlich sind.

Speicherdauer:

Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (z.B. der Bekanntgabe der Absageentscheidung) gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist.

Aufnahme in den Bewerber-Pool:

Für den Fall, dass wir ihnen zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung kein Stellenangebot machen können, bieten wir Bewerbern die Möglichkeit in unserem Bewerber-Pool aufgenommen zu werden, um im Falle von passenden Stellen zu einem späteren Zeitpunkt informiert zu werden. Die Aufnahme in den Bewerber-Pool erfolgt selbstverständlich freiwillig und hat keine Auswirkung auf das laufende Bewerbungsverfahren.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage ihrer Einwilligung in die Aufnahme in unseren Bewerber-Pool gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Speicherdauer der Daten im Bewerber-Pool:

Die Bewerbungen in unserem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

Newsletterversand
Verwendungszweck:

Versenden eines Newsletters für Marketingzwecke.

Art der Datenverarbeitung:

Wir bieten einen Newsletter auf unserer Website an. Sollten Sie sich für ein Abo entscheiden, werden Ihre Daten ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen und, soweit Sie hierin zusätzlich eingewilligt haben, auszuwerten, wie Sie den Newsletter und ggf. darin verlinkte Inhalte nutzen. Zum Erhalt des Newsletters ist lediglich die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse verpflichtend. Alle weiteren abgefragten Angaben sind freiwillig.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese wird im Zuge der Newsletter-Anmeldung eingeholt. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Klicken Sie hierzu einfach auf „Abmelden“ im Footer einer der Newsletter Mails.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung ihrer Daten erfolgt freiwillig, auf Grundlage ihrer Einwilligung. Allerdings ist ohne ihre Einwilligung der Empfang unseres Newsletters nicht möglich.

Speicherdauer:

Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange uns eine entsprechende Einwilligung vorliegt.

Einsatz eines Newsletter-Tools:

Um einen effizienten Newsletterversand zu gewährleisten, nutzen wir das externe Newsletter-Tool eines Drittanbieters. Weitere Informationen zum eingesetzten Newsletter-Tool finden Sie im Abschnitt Tools von Drittanbietern.

Tools von Drittanbietern

Adobe Fonts
Anbieter:

Adobe – Adobe Systems Incorporated, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA.

Verwendungszweck:

Optimierung unseres Webauftritts durch die Einbindung von Adobe Schriftarten (Fonts).

Art der Datenverarbeitung:

Adobe stellt auf seinen Servern eine Vielzahl an Schriftarten (sog. Fonts) zur Verfügung. Wir haben solche Fonts auf unserer Website eingebunden. Damit dies technisch funktioniert, werden keine Cookies gesetzt. Stattdessen stellt Ihr Browser, im Fall Ihrer Einwilligung, beim Besuch unserer Website eine Verbindung zu den Servern von Adobe her und fordert die eingebundenen Schriftarten zur Darstellung an. Man spricht hierbei vom „nachladen“ der Adobe Fonts, über eine API beim Aufrufen unserer Website. Adobe erfasst hierbei unter anderem, dass Ihre IP-Adresse unsere Website besucht. Beim Laden der Adobe Fonts werden Ihre Browserdaten unter Umständen auf Server in die USA übermittelt.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz der Adobe Fonts setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Speicherdauer:

Durch die Einbindung der Adobe Web Fonts werden von uns keine personenbezogenen Daten erhoben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Sollten Sie die Einbindung der Adobe Fonts nicht wünschen, werden unter Umständen einige Teile unserer Website nicht wie ursprünglich vorgesehen dargestellt.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Informationen zum Datenschutz bei Adobe Fonts: https://www.adobe.com/de/privacy/policies/adobe-fonts.html.
Adobes Datenschutzerklärung: https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit Adobe einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Adobes Auftragsverarbeitungsvertrag ist nicht öffentlich einsehbar, kann jedoch über den Support angefragt werden.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Informationen zu Adobes Standarddatenschutzklauseln finden Sie hier: https://www.adobe.com/de/privacy/eudatatransfers.html.

Calendly
Anbieter:

Calendly – Calendly LLC, 271 17th St NW. 10th Floor, Atlanta, Georgia 30363 USA.

Verwendungszweck:

Planung, Durchführung und ggf. Nachbereitung von Terminen über die Website verwendet.

Art der Datenverarbeitung:

Die von ihnen angegebenen Daten zu Ihrem Wunschtermin werden über eine entsprechende Eingabemaske auf unserer Website aufgenommen. Diese Termindaten werden im Rahmen einer rechtmäßigen Auftragsverarbeitung auf den Servern von Calendly gespeichert.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Calendly setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wird im Zuge der Terminvereinbarung abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Gerne können Sie uns auch eine Terminanfrage zukommen lassen, ohne dabei Calendly zu nutzen.

Speicherdauer:

Die eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis wir zur Löschung der Daten aufgefordert werden, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Datenspeicherung entfällt. Im Fall eines Vertragsabschlusses, gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von sechs bzw. zehn Jahren.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschutzerklärung von Calendly: https://calendly.com/de/privacy/.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Durch das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen von haben wir ebenfalls Calendlys Data Processing Addendum (DPA) abgeschlossen. Der DPA bzw. Vertrag über Auftrasverarbeitung (AV) garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Calendlys DPA finden Sie hier: https://calendly.com/dpa.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Calendlys Standardvertragsklauseln finden Sie ebenfalls hier: https://calendly.com/dpa.

Cloudflare CDN
Anbieter:

Cloudflare – Cloudflare Inc., 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA.

Verwendungszweck:

Erhöhung der weltweiten Erreichbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Website durch das Cloudflare Content Delivery Network (CDN).

Art der Datenverarbeitung:

Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerk regional verteilter Server, die über das Internet miteinander verbunden sind. Ein CDN legt vereinfacht gesagt eine Kopie unserer Website auf den netzwerkeigenen Servern an und sorgt dafür, dass dadurch unsere Website überall auf der Welt durch kürzere Übermittlungsstrecken zugänglich ist. Dieses Netzwerk sorgt somit dafür, dass die Inhalte der Website auch bei großer Auslastung schnell und zuverlässig ausgeliefert werden. Im Fall von Cloudflare CDN wird der Datentransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netzwerk von Cloudflare geleitet wird. Cloudflare erfasst in diesem Zug diverse Zugriffs- und Protokolldaten und setzt hierzu ebenfalls einen Cookie, der Dabei hilft einen hohen Sicherheitsschutz für unsere Website weltweit aufrecht zu erhalten.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Cloudflare CDN setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Ohne den Einsatz des Cloudflare CDN kann jedoch die Performance unserer Website unter Umständen stark eingeschränkt sein.

Speicherdauer:

Cloudflare versichert, die übermittelten Userdaten für weniger als 24 Stunden zu speichern.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschuterklärung von Cloudflare: https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Durch das Akzeptieren von Cloudflares Nutzungsbedingungen, haben wir ebenfalls das Data Processing Addendum (DPA) des Anbieters abgeschlossen. Der DPA bzw. Vertrag über Auftragsverarbeitung (AV) garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Cloudflares DPA können Sie hier einsehen:
https://www.cloudflare.com/cloudflare_customer_DPAv3.pdf.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln können hier eingesehen werden:
https://www.cloudflare.com/resources/assets/slt3lc6tev37/6irgPTeaoaj1J5woivgzER/a9a61395ed36a9da51de8e14b743594c/Cloudflare_Standard_Contractual_Clauses_for_Customers_1_Oct_2020.pdf.

Facebook (Meta) Pixel
Anbieter:

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Verwendungszweck:

Optimierung unserer Marketing Maßnahmen in sozialen Netzwerken.

Art der Datenverarbeitung:

Wir haben auf unserer Website Facebook Pixel eingebunden. Facebook Pixel hilft uns dabei unsere Werbemaßnahmen besser auf die Interessen unserer Websitebesucher auszurichten und so unser Social Media Marketing zu optimieren. Klickt der User auf eine Werbeanzeige auf Facebook oder Instagram und wird in der Folge auf unsere Website weitergeleitet, so werden durch Facebook Pixel – im Fall ihrer Einwilligung – Cookies auf ihrem Gerät gesetzt. Die hierbei erhobenen Daten sind für uns als Anbieter dieser Website anonym und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Identität. Facebook speichert und verarbeitet diese Daten und führt sie mit ihrem aktiven Profil zusammen, sodass eine Verbindung zum jeweils aktiven Profil möglich ist. Facebook kann diese Daten für eigene Werbezwecke verwenden. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Facebook Pixel setzt ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG.. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Die Speicherdauer der durch Facebook gesetzten Cookies in ihrem Browser gesetzten beträgt laut Facebook zwischen 3-12 Monate. Für diese Angabe können wir keine Garantie aussprechen, da eine Anpassung der Speicherdauer von Facebooks Cookies nie auszuschließen sind.

Gemeinsame Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung:

Sollten Sie durch das Anklicken einer Facebook oder Instagram Anzeige auf unsere Website gekommen sein, so sind wir in diesem Fall gemeinsam mit Facebook für diese Verarbeitung verantwortlich. Diese gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Jede, nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung ihrer Daten durch Facebook findet außerhalb dieser Vereinbarung statt. Die Vereinbarung mit Facebook kann hier eingesehen werden:https://www.facebook.com/legal/controller_addendum

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln von Facebook können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Facebooks Datenschutzerklärung: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sollten Sie ein Facebook Konto besitzen, können Sie die Remarketing Funktion „Custom Audiences“ hier deaktivieren (Log-In erforderlich):
https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen
Sollten Sie kein Facebook Konto besitzen, bietet Ihnen die folgende Website eine Möglichkeit an, die nutzungsbasierte Werbung von Facebook zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass sie die Einstellung ggf. auf jedem Ihrer Geräte erfolgen muss: https://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Google Analytics
Anbieter:

Google – Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verwendungszweck:

Analyse des Verhaltens der Websitebesucher durch die Auswertung von bspw. Seitenaufrufe, Verweildauer, Betriebssystem, etc., zur Optimierung des Webangebots.

Art der Verarbeitung:

Google Analytics hilft uns dabei den Datenverkehr unserer Website zu analysieren. Damit das funktioniert ist auf unserer Website ein von Google Analytics bereitgestellter und über den Google Tag Manager eingebundener Tracking-Code implementiert. Willigen Sie in das Tracking durch Google Analytics ein, so wird ein Cookie auf Ihrem Gerät gesetzt, welcher Ihrem Gerät eine eindeutige Kennung (Tracking-ID) gibt. Dieser Cookie ist mit Google Analytics verbunden. Er zeichnet das Surfverhalten unserer Websitebesucher auf und die dadurch entstehenden Statistiken geben ggf. Aufschluss darüber, welche Zielgruppen sich von unserer Website angesprochen fühlen.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Google Analytics setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Hinweise zum Datenschutz bei Google Analytics: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
Hinweise zur Funktionsweise von Google Analytics: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/.
Googles Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy.
Browser Plug-In zum Opt-Out: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Speicherdauer 14 Monate:

Wir haben Google Analytics so konfiguriert, dass die gespeicherten Daten auf Nutzer- und Ereignisebene nach 14 Monaten automatisch gelöscht werden. Weitere Informationen zur Speicherdauer des Tools finden Sie hier:
https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de.

IP-Anonymisierung aktiviert:

Aus Datenschutzgründen haben wir die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Damit werden keine vollständigen IP-Adressen von Besuchern innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) gespeichert und ungekürzt in die USA übermittelt. Eine Übermittlung von ungekürzten IP-Adressen auf Server in die USA kann dennoch nicht vollständig ausgeschlossen werden und kann in Ausnahmefällen erfolgen.

Zusatz zur Datenverarbeitung / Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit Google einen Direktkundenvertrag zur Verwendung von Google Analytics abgeschlossen, indem wir den „Zusatz zur Datenverarbeitung“ in den Google Analytics Einstellungen akzeptiert haben. Weitere Informationen zu diesen Datenverarbeitungsbedingen finden Sie hier:
https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln und weitere Informationen zur DSGVO und Google können hier eingesehen werden:
https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Google Cloud CDN
Anbieter:

Google – Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verwendungszweck:

Erhöhung der weltweiten Erreichbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Website durch das Google Cloud Content Delivery Network (CDN).

Art der Datenverarbeitung:

Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerk regional verteilter Server, die über das Internet miteinander verbunden sind. Ein CDN legt vereinfacht gesagt eine Kopie unserer Website auf den netzwerkeigenen Servern an und sorgt dafür, dass dadurch unsere Website überall auf der Welt durch kürzere Übermittlungsstrecken zugänglich ist. Dieses Netzwerk sorgt somit dafür, dass die Inhalte der Website auch bei großer Auslastung schnell und zuverlässig ausgeliefert werden. Im Fall von Google Cloud CDN wird der Datentransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netzwerk von Google geleitet.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Google Cloud CDN setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Ohne den Einsatz des Google Cloud CDN kann jedoch die Performance unserer Website unter Umständen stark eingeschränkt sein.

Speicherdauer:

Die Verbindungsdaten werden über den Aufruf hinaus nicht gespeichert. Es erfolgt jedoch eine anonymisierte Speicherung der Verbindungsdaten durch Google zu Sicherheitszwecken. Die Dauer der Verarbeitung zu Sicherheitszwecken ist variabel und endet mit der Notwendigkeit der Sicherheitsmaßnahmen.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Informationen zur Funktionsweise des Google Cloud CDN: https://cloud.google.com/cdn/docs/overview?hl=de.
Weitere Informationen zur DSGVO und der Google Cloud: https://cloud.google.com/security/gdpr/resource-center.

Data Processing and Security Terms / Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit Google einen Vertrag über Auftrasverarbeitung (AVV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Die Datenverarbeitungsbedingungen der Google Cloud Plattform können hier eingesehen werden: https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms?hl=de.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln können hier eingesehen werden: https://cloud.google.com/terms/eu-model-contract-clause.

Google Maps
Anbieter:

Google – Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verwendungszweck:

Optimierung der Auffindbarkeit unseres Internetauftritts.

Art der Datenverarbeitung:

Wir haben auf unserer Website den Online-Kartendienst Google Maps eingebunden. Das hilft Interessierten bei der Orientierung und uns bei der besseren Auffindbarkeit in der Google Suche. Stimmen Sie der Darstellung von Google Maps auf unserer Website zu, so werden anschließend Daten an Google übertragen und mind. ein Cookie gesetzt. Dieser Cookie speichert anschließend Daten über ihr Userverhalten, die Google nutzt um ihre eigenen Dienste zu verbessern und um ggf. individuelle, personalisierte Werbung auszuspielen.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Die Darstellung der Inhalte von Google Maps setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Die Speicherdauer des durch Google Maps in ihrem Browser gesetzten NID-Cookies beträgt laut Google 6 Monate. Für diese Angabe können wir keine Garantie aussprechen, da eine Anpassung der Speicherdauer von Google Cookies nie auszuschließen sind.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Durch das Akzeptieren der Googles Ads Nutzungsbedingungen, haben wir ebenfalls das Data Processing Addendum (DPA) des Anbieters abgeschlossen. Der DPA bzw. Vertrag über Auftragsverarbeitung (AV) garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Die Google Ads Processing Terms können hier: https://business.safety.google/adsprocessorterms/.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln von Google können hier eingesehen werden: https://business.safety.google/adsprocessorterms/sccs/eu-c2p/

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Googles Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Tag Manager
Anbieter:

Google – Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verwendungszweck:

Effiziente Organisation und Einbindung der einzelnen Google Analyse Tools auf unserer Website.

Art der Datenverarbeitung:

Über den Google Tag Manager können wir diverse Google Tools zentral einbinden und verwalten. Hierfür werden kleine Code-Abschnitte (sog. Tags) der verschiedenen Google Produkte (wie bspw. Google Analytics, Google Ads, etc.), aber auch Tags von anderen Unternehmen in den Google Tag Manager eingebunden und von dort aus verwaltet. Der Google Tag Manager selbst speichert keine personenbezogenen Daten, er fungiert somit lediglich als „Vermittler“. Anders sieht es bei den Tools aus, die über den Tag Manager eingebunden sind. Auf die datenschutzrechtliche Relevanz dieser Tools wird an den entsprechenden Textpassagen hingewiesen.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz des Google Tag Managers setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Der Google Tag Manager selbst speichert keine Cookies, Nutzerprofile, Analysen, etc. Wie lange die, über den Google Tag Manager eingebundenen Analyse Tools, Ihre Daten speichern, entnehmen Sie daher den jeweiligen Textpassagen.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Hinweise zur Funktionsweise des Google Tag Managers: https://support.google.com/tagmanager/?hl=de#topic=3441530.
Googles Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.


Mailchimp
Anbieter:

Mailchimp – Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Verwendungszweck:

Effizientes Newsletter E-Mail Marketing.

Art der Datenverarbeitung:

Wir bieten einen Newsletter an, der Sie über Neuigkeiten informiert. Die Anmeldung zu unserem Newsletter ist selbstverständlich freiwillig. Im Rahmen Ihrer Anmeldung verarbeiten wir und unser, für den Newsletterversand eingesetzter, Dienstleister Mailchimp, die von ihnen zur Verfügung gestellten Daten. Pflichtangabe ist hierbei lediglich Ihre E-Mail Adresse, die restlichen Angaben sind freiwillig. Das Anmeldeverfahren funktioniert mittels des sog. „Double-Opt-In-Verfahrens. Mailchimp bietet uns die Möglichkeit unsere Newsletterkampagnen zu analySieren. Hierfür werden sogenannte Web-Beacons in die E-Mails von Mailchimp integriert, die beim Öffnen der E-Mail eine Verbindung mit den Servern von Mailchimp aufnehmen und dabei technische Informationen (z. B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem) übermitteln. Diese Server befinden sich ggf. in den USA. Mailchimp setzt darüber hinaus Cookies, um den Newsletterversand technisch zu bewerkstelligen und um Ihren Service sicher zu gestalten und kontinuierlich zu verbessern. Einen Link zu Mailchimps Cookie Statement finden Sie in den Hinweisen zum Datenschutz beim Drittanbieter.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Empfang unseres Newsletters setzt Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung voraus. Diese wird im Zuge der Anmeldung abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Für die Abmeldung steht in jeder Newsletter-Mail ein entsprechender Link bereit.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Ohne bestehende Einwilligung können wir ihnen unseren Newsletter allerdings nicht zusenden.

Speicherdauer:

Es findet so lange eine Datenverarbeitung statt, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen und sich von unserem Newsletter abmelden. Wie lange Ihre Daten bei Mailchimp bleiben entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen des Tools.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Mailchimps Datenschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/privacy/.
Mailchimps Cookie Statement: https://mailchimp.com/legal/cookies/.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Durch das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen haben wir ebenfalls Mailchimps Data Processing Addendum (DPA) abgeschlossen. Der DPA bzw. Vertrag über Auftragsverarbeitung (AV) garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Mailchimps DPA können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Mailchimps Standardvertragsklauseln können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/#Annex_C_-_Standard_Contractual_Clauses.

Microsoft Advertising (ehem. Bing Ads)
Anbieter:

Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA.

Verwendungszweck:

Optimierung unserer Online-Marketing Kampagnen und Analyse unseres Web-Publikums.

Art der Datenverarbeitung:

Microsoft Advertising hilft uns dabei möglichst viele Menschen auf unsere Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Hierfür nutzen wir das Werbenetzwerk von Microsoft. Klickt ein Nutzer auf eine unserer bei Microsoft geschalteten Werbe-Anzeigen, so leitet Microsoft Advertising den Interessenten auf unsere Website weiter. Im Fall der Einwilligung wird hierbei, durch die so genannte Conversion-Tracking-Technologie, ein Cookie auf dem Gerät des Besuchers gesetzt, der uns darüber informiert, über welches Keyword bzw. welche Anzeige Sie zu uns gekommen sind, wie viele Menschen insgesamt über die jeweilige Microsoft Ad zu uns gekommen sind, was auf unserer Website geklickt wird und wie lange der Besucher auf unserer Website verweilt. Hierbei werden nur Nutzungsdaten unserer Website erhoben, nicht aber personenbezogene Daten des Users. Microsoft nutzt dieses Daten ebenfalls, um Ihr eigenes Angebot zu verbessern. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs einer Microsoft Ad in Ihrem Microsoft Konto eingeloggt sind, so ist es ebenfalls möglich, dass Microsoft Daten mit Ihrem Konto verknüpft und auf diese Weise Ihre IP-Adresse erkennt und speichert.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz des von Microsoft Advertising setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Durch die Einbindung von Microsoft Advertising werden durch uns keine personenbezogenen Daten erhoben. Wie lange Microsoft die erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet variiert stark und hängt vom jeweiligen Produkt ab. Der Cookie ist 30 Tage gültig, die Log-Daten 9 bzw. 18 Monate.

Drittlandstransfer:

Bei Microsoft-Diensten kann eine Übermittlung von Daten an die Microsoft Corp. In die USA nicht ausgeschlossen werden. Nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs besteht derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA. Die Verwendung des Werbenetzwerks von Microsoft ist nicht eindeutig von einem wirksamen Transferwerkzeug, welches ein DSGVO-konformes Sicherheitsniveau garantieren würde, gesichert. Somit können die übermittelten Daten ggf. nicht anonymisiert verarbeitet, durch US-amerikanische staatliche Behörden eingesehen und mit anderen Microsoft Diensten, bei welchen Sie ein Konto haben, verknüpft werden.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Microsoft Datenschutzerklärung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement?tid=331626852385.
Microsoft Advertising Opt-Out Link: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout.

Microsoft Clarity
Anbieter:

Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA.

Verwendungszweck:

Optimierung unseres Webangebots durch die Analyse des Userverhaltens.

Art der Datenverarbeitung:

Clarity ist ein Tool zur Analyse des Nutzerverhaltens auf unserer Website. Dies erfolgt durch die Aufzeichnung der Cursorbewegungen. Auf Grundlage der Zeigerbewegungen erstellt Clarity Heatmaps und somit grafische Darstellungen darüber, welche Website-Teile beim Besucher besonders relevant sind. Hierfür setzt Clarity Cookies, die den User im Fall seines erneuten Besuchs wiedererkennt. Die dabei erhobenen Nutzerdaten (IP-Adresse, Browserdaten, Gerätetyp, Maus und Scroll-Bewegungen) werden in einem pseudonymisierten Nutzerprofil gespeichert. Die Daten werden weder von uns noch von Clarity zur Identifizierung von Nutzern verwendet oder mit anderen Daten zusammengeführt. Bei der Verwendung von Clarity werden personenbezogene Daten auf den Servern der Microsoft Azure Cloud in den USA gespeichert.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Clarity setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Laut Microsoft sind die Daten ab dem Zeitpunkt der Erhebung für 3 Monate verfügbar.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Microsofts-Datenschutzbestimmungen: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.
FAQs zu Clarity: https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/faq.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Wir haben Microsofts Data Processing Addendum (DPA) / Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Der DPA von Microsoft können über dieses Suchportal heruntergeladen werden:
https://www.microsoftvolumelicensing.com/DocumentSearch.aspx?Mode=3&DocumentTypeId=67.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln im Rahmen der mit Microsoft vereinbarten Online Service Terms, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Informationen zu den Standardvertragsklauseln von Microsoft finden Sie hier:
https://docs.microsoft.com/en-us/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses.

OpenStreetMap
Anbieter:

OpenStreetMap (OSM) – Open-Street-Map Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom.

Verwendungszweck:

Optimierung der Auffindbarkeit unseres Internetauftritts.

Art der Datenverarbeitung:

Wir haben auf unserer Website den freien Online-Kartendienst OpenStreetMaps eingebunden. Das hilft Interessierten bei der Orientierung. Stimmen Sie der Darstellung von OpenStreetMaps auf unserer Website zu, so werden anschließend Daten an den Anbieter übertragen und mind. Ein Cookie gesetzt. Dieser Cookie speichert anschließend Daten über ihr Userverhalten, die die OpenStreetMap Foundation nutzt um ihre eigenen Dienste zu verbessern. Außerdem kann ihr Standort erfasst werden, sofern sie dies in ihren Geräteeinstellungen erlaubt haben. OpenStreetMap hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von OpenStreetMaps setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Durch die Einbindung der Karten von OpenStreetMaps findet durch uns keine bewusste Datenerhebung statt. Wie lange das von OpenStreetMaps gesetzte Cookies auf ihrem Gerät gespeichert wird kann von uns nicht eindeutig bestimmt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen des Drittanbieters.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschutzerklärung der OpenStreetMap Foundation: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.

Salesforce Sales Cloud
Anbieter:

Salesforce – salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München, Deutschland.

Verwendungszweck:

Effiziente Kundenkommunikation und Kundenverwaltung.

Art der Datenverarbeitung:

Zur Verwaltung unserer Kunden nutzen wir das Customer Relationship Management System (CRM) Salesforce Sales Cloud. Im Fall Ihrer Kontaktaufnahme, etwa durch das Ausfüllen eines unserer Websiteformular, werden Ihre Daten in das CRM System von Salesforce übermittelt. Dort können wir Ihr Anliegen zentral verwalten und kundenbezogene Prozesse steuern und analysieren. Hierbei werden personenbezogene Daten an die Server von Salesforce übermittelt. Salesforce hat uns zugesichert, dass unsere Kundendaten ausschließlich auf Servern in der EU gehostet werden. In Ausnahmefällen – etwa im Fall von technischen Problemen – kann es dennoch zu Übermittlungen an das Mutterunternehmen von Salesforce in den USA, der salesforce.com inc., Salesforce Tower, 415 Mission Street, San Francisco, CA 94105, USA, kommen.

Rechtsgrundlage:

Der Einsatz von Salesforce Sales Cloud basiert auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst effizienten Kundenverwaltung und Kundenkommunikation, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung ihrer Daten können wir allerdings ggf. kein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen.

Speicherdauer:

Die durch Salesforce erhobenen und gespeicherten Kundendaten werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach sechs bzw. zehn Jahren.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschutzerklärung von Salesforce: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit Salesforce einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Salesforces‘ Data Processing Addendum kann hier eingesehen werden:
https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/data-processing-addendum.pdf.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet in Ausnahmefällen auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Es bestehen Garantien in Form von verbindlichen unternehmensinternen Verhaltensregeln (sog. Binding Corporate Rules), gem. Art. 47 DSGVO, welchen sich Salesforce verpflichtet hat und welche von der französischen Datenschutzbehörde genehmigt wurden. Hier finden Sie Informationen zu den Binding Corporate Rules von Salesforce:
https://www.salesforce.com/de/blog/2020/07/die-binding-corporate-rules-von-salesforce-erfuellen-hoechste-da.html

Vimeo
Anbieter:

Vimeo – Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New Yoirk 10011, USA.

Verwendungszweck:

Erweiterung unseres Websiteangebots durch die Darstellung von Videoinhalten.

Art der Datenverarbeitung:

Wir haben auf unserer Website Videos des Videoportals Video in der Do-Not-Track Einstellung eingebunden. Wenn Sie sich für die Wiedergabe eines Vimeo Videos auf unserer Website entscheiden und entsprechend einwilligen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Anbieter ihre IP-Adresse mitgeteilt und die Information, auf welche unserer Seiten sie das Video angeklickt haben. Die von uns bewusst gewählte Do-Not-Track Einstellung des Tools sorgt dafür, dass Vimeo selbst keine Analyse-Cookies setzen wird, die ihre Nutzeraktivitäten verfolgen.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von Vimeo setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt, bzw. wird vor dem Anklicken des jeweiligen Videos ggf. erneut eingeholt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Durch die Einbindung der Vimeo Videos werden von uns keine personenbezogenen Daten erhoben. Wie lange ihre Daten bei Vimeo gespeichert werden, lässt sich nicht eindeutig festlegen.

Drittlandstransfer:

Eine Verarbeitung findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Vimeo stütz diese auf „berechtigte Geschäftsinteressen“ sowie auf geeignete Garantien in Form von Standardvertragsklauseln, gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Weitere Informationen finen Sie hier: https://vimeo.com/privacy#international_data_transfers_and_certain_user_rights.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschutzerklärung von Vimeo https://vimeo.com/privacy.

Youtube
Anbieter:

Google – Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verwendungszweck:

Erweiterung unseres Websiteangebots durch die Darstellung von Videoinhalten.

Art der Datenverarbeitung:

Wir haben auf unserer Website YouTube Videos im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden. Dieser sorgt dafür, dass YouTube keine Informationen über unsere Besucher speichert, bevor diese sich das eingebundene Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an das Google DoubleClick-Netzwerk kann durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen werden. Sobald Sie ein YouTube Video auf unserer Website starten, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von YouTube her. Hierbei wird YouTube mitgeteilt, welche Seite Sie besucht haben. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt in Ihrem YouTube Account eingeloggt sein, so findet eine Zusammenführung der Daten statt. Außerdem setzt YouTube im Falle des Startens eines Videos Cookies auf Ihrem Endgerät. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nach dem Start eines YouTube Videos Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Rechtsgrundlage und Widerruf:

Der Einsatz von YouTube setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese wurde über unser Cookie Consent Tool abgefragt, bzw. wird vor dem Anklicken des jeweiligen Videos ggf. erneut eingeholt. Rechtsgrundlage ist also entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Lesen Sie hierzu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte weiter oben.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder vorgeschrieben:

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig.

Speicherdauer:

Durch die Einbindung der YouTube Videos werden von uns keine personenbezogenen Daten erhoben. Wie lange ihre Daten bei YouTube gespeichert werden, lässt sich nicht eindeutig festlegen.

Drittlandstransfer:

Eine Übermittlung Ihrer Daten findet auch außerhalb der EU, namentlich in den USA statt. Nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs besteht derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA. Die Datenübermittlung im Fall des Ansehens von YouTube Videos auf unserer Website ist von keinem wirksamen Transferwerkzeug, welches ein DSGVO-konformes Sicherheitsniveau garantieren würde, gesichert. Somit können die übermittelten Daten ggf. nicht anonymisiert verarbeitet, durch US-amerikanische staatliche Behörden eingesehen und mit anderen Google Diensten, bei welchen Sie ein Konto haben, verknüpft werden.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

Datenschutzerklärung von Google, als YouTubes Mutterkonzern: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
Für Inhaber:innen eines Google Accounts:
Link zur Deaktivierung der Aufzeichnung der YouTube History: https://myactivity.google.com/myactivity.
Link zu den Data and Privacy Account Settings: https://myaccount.google.com/data-and-privacy.

Hinweise zur Onlinepräsenz
Datenverarbeitungen im Rahmen der Präsenz auf Social Media Plattformen

Wir betreiben Profile auf verschiedenen Social Media Plattformen. Details zu den einzelnen von uns genutzten Plattformen finden Sie in diesem Abschnitt.

Verwendungszweck:

Gewährleistung einer möglichst umfassenden Onlinepräsenz.

Art der Datenverarbeitung:

Die Art der Datenverarbeitung unterscheidet sich stark von Plattform zu Plattform. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter etc. können das Nutzerverhalten der User umfassend analysieren, wenn Sie die jeweilige Plattform oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Share/- Like-Buttons oder Banner) besuchen. Durch den Besuch unserer Profile auf den Plattformen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

Beispielsweise:
Wenn Sie in Ihrem Account eingeloggt sind und unser Profil besuchen, kann der Betreiber der Plattform diesen Besuch Ihrem User Account zuordnen. Ihre, beim Besuch unseres Profils übermittelten, personenbezogenen Daten können ggf. aber auch dann erhoben werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account bei der jeweiligen Social Media Plattform besitzen. Das erfolgt beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch die Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Durch die so erfassten Daten sind die Plattformen in der Lage Nutzerprofile der Besucher zu erstellen, in denen die Präferenzen und Interessen der User hinterlegt sind. Das hilft den Betreibern der Plattformen Ihnen auf Ihre jeweiligen Interessen zugeschnittene Werbung in- und außerhalb Plattformen anzuzeigen. So verdienen die Plattformen Geld. Sofern Sie über einen Account bei der jeweiligen Plattform verfügen, kann diese Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Die einzelnen Plattformen lassen sich nur sehr schwer in die Karten schauen: Es ist uns daher nicht möglich alle tatsächlich stattfindenden Verarbeitungsprozesse auf den einzelnen Netzwerken nachzuvollziehen. Beim Besuch der Plattformen können daher durchaus auch weitere Verarbeitungsvorgänge ihrer Daten von den Betreibern durchgeführt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der einzelnen Dienste.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an einer möglichst umfassenden Präsenz auf Social Media Plattformen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitungen auf den Social Media Plattformen selbst, beruhen auf anderen Rechtsgrundlagen, für die die Betreiber selbst verantwortlich sind.

Speicherdauer:

Daten, die wir unmittelbar über die einzelnen Plattformen erhoben haben, werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns hierzu auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Cookies verbleiben auf ihrem Gerät bis Sie diese löschen. Auf die Speicherdauer Ihrer Daten bei den einzelnen Social Media Plattformen direkt haben wir keinen Einfluss.

Wir betreiben Profile auf den folgenden Plattformen:

Facebook
Anbieter:

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Vereinbarung über gemeinsame Verantwortlichkeit:

Wenn Sie unsere Facebook Seite besuchen, sind Facebook und wir datenschutzrechtlich gemeinsam für die Verarbeitung ihrer Daten verantwortlich. Die hierfür notwendige Vereinbarung über gemeinsame Verantwortlichkeit wurde abgeschlossen. Diese kann hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Datenübermittlung in die USA:

Beim Besuch unseres Facebook Profils werden Daten auf Facebooks Server in die USA übermittelt. Die Datenübertragung in die USA wird auf die abgeschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Diese können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum.

Hinweise zum Datenschutz bei Facebook:

Werbeeinstellungen in ihrem Facebook Profil: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Hinweis zu den Standardvertragsklauseln: https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.


Instagram
Anbieter:

Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA.

Datenübermittlung in die USA:

Beim Besuch unseres Instagram Profils werden Daten auf Server von Facebook, als Instagrams Mutterkonzern, in die USA übermittelt. Die Datenübertragung in die USA wird auf die abgeschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Diese können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum.

Hinweise zum Datenschutz bei Instagram:

Datenschutz-Richtlinie von Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875.
Hinweise zu den Standardvertragsklauseln: https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.


LinkedIN
Anbieter:

LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Data Processing Addendum / Auftragsverarbeitung:

Wir haben mit LinkedIn einen Vertrag über Auftrasverarbeitung (AVV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. LinkedIns Data Processing Addendum finden Sie hier: https://www.LinkedIn.com/legal/l/dpa.

Datenübermittlung in die USA:

Beim Besuch unseres LinkedIn Profils werden Daten auf Server von LinkedIn in die USA übermittelt. Die Datenübertragung in die USA wird auf die abgeschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Diese können hier eingesehen werden: https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs

Hinweise zum Datenschutz bei LinkedIn:

Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.
Opt-Out Cookie zur Deaktivierung des LinkedIN Retargeting: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Twitter
Anbieter:

Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Datenübermittlung in die USA:

Beim Besuch unseres Twitter Profils werden Daten auf Twitters Server in die USA übermittelt. Die Datenübertragung in die USA wird auf die abgeschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Diese können hier eingesehen werden: https://gdpr.twitter.com/en/controller-to-controller-transfers.html.

Hinweise zum Datenschutz bei Twitter:

Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy.