Jetzt für unser Webinar anmelden "Approaches to simulate battery behavior and aging in different contexts"

Whitepaper

WARUM LFP-BATTERIEN EINE ZUNEHMENDE ROLLE BEI ENERGIESPEICHERN SPIELEN UND WELCHE AUSWIRKUNGEN DAS AUF BATTERIEANALYTIK HAT

Einleitung

Lithium-Ionen-Batterien sind ein wesentlicher Bestandteil des Wandels zu erneuerbaren Energien, sowohl für den Wechsel des Automobilsektors zu grüner Mobilität als auch für den Umstieg auf eine Stromerzeugung aus zuverlässigeren und nachhaltigeren Technologien. Da erneuerbare Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie schwankende und damit unzuverlässige Stromquellen sind, muss die Energie für bestimmte Zeiträume gespeichert werden. Technologien sind nötig, um das Netz zu stabilisieren, indem sichergestellt wird, dass die Energie bei Bedarf in das Netz eingespeist oder aus dem Netz entnommen wird.

Im Bereich der stationären Energiespeicherung werden derzeit zwei wichtige Lithium-Ionen-Technologien eingesetzt: NMC (Nickel-Mangan-Kobalt) und LFP (Lithium-Eisen-Phosphat). Obwohl oft von NMC- und LFP-Zellen gesprochen wird, beschreibt diese Bezeichnung nur die eine Hälfte der aktiven Materialien in den Zellen. NMC und LFP beziehen sich auf das Kathodenmaterial der Zellen. Der Anodenteil wird oft vernachlässigt, da er in beiden Fällen aus Graphit besteht und daher keiner weiteren Unterscheidung bedarf. Der Aufbau von Lithium-Ionen-Batterien wird im Folgenden näher erläutert.

NMC ist derzeit die ausgereifteste bestehende Technologie und wird daher vor allem in der Automobilindustrie aufgrund ihrer günstigen spezifischen Energie und der idealen Kombination aus angemessener Lebensdauer, Sicherheit und Zuverlässigkeit häufig eingesetzt.

Möchten Sie mehr über LFP-Batterien erfahren? Dann laden Sie sich jetzt das Whitepaper (auf Englisch) herunter!

Whitepaper

Erhalten Sie das PDF per Mail

Über TWAICE

TWAICE bietet prädiktive Analytiksoftware die sowohl die Entwicklung als auch den Betrieb von Lithium-Ionen-Batterien optimiert. Die Kerntechnologie von TWAICE ist der digitale Zwilling – eine Software, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Batteriezustand bestimmt und die Alterung sowie Leistung prognostiziert. Dies ermöglicht es, komplexe Batteriesysteme effizienter, nachhaltiger und zuverlässiger zu machen. Als führender Anbieter von Batterie-Analytiksoftware für globale Unternehmen des Mobilitäts- und Energiesektors, erhöht TWAICE die Lebensdauer, Effizienz und Nachhaltigkeit von Produkten, die die Wirtschaft von morgen vorantreiben.

Pressekontakt & -informationen:
Anna Lossmann | press@twaice.com | www.twaice.com/presse


Autor: TWAICE

Veröffentlicht: 13. Juni 2022

Ort: München